​In luftiger Höhe

​Bei stahlblauem Himmel werden an diesem Tag unter Einsatz eines 60m hohen Pneu-Krans die letzten grossen Objekte aus der Silostube im obersten Stock herausgehoben. Unter dem Transportgut befinden sich unter anderem ein bisher als dekorativer Tisch genutzter, historischer Mühlstein, sowie gut verpackt ein zentnerschweres, antikes Mühlrad.

Der den Silo überragende Kran eignet sich jedoch nicht nur zum Transport von Lasten, sondern kann in einem angehängten Metallgehäuse auch Personen punktgenau an einen gewünschten Ort tragen. Auf diese Weise konnten die beiden prägnanten Signete der ehemaligen Eberle Mühlen von der Ost- und Westfassade abgelöst und sicher auf den Boden begleitet werden. Wer weiss, ob sie im Neubau wieder irgendwo einen Platz finden?

Die Bauherrschaft, und sogar Hansjürg Eberle senior, der diesen Silo einst mit-konzipierte, liess es sich nicht nehmen, sich im Korb selbst einmal ganz nach oben ziehen zu lassen. Aus dieser Perspektive sieht man den Silo und die schöne Umgebung schliesslich kaum ein zweites Mal!